"Shetty-Reha"  

    

 

 Es gibt immer Situationen im Leben, die eine vernünftige Entscheidung erfordern. Gerade wenn es um Tiere geht, die dann plötzlich zwischen den Stühlen stehen.


Für solche Situationen haben wir unsere Shetty-Not-Box, die wir für eine gewisse Zeit und bis zur Lösung der Probleme bereit stellen können.


In den letzten Jahren haben wir so schon für einige Shetty's eine passable Lösung für die Besitzer finden können.


Wir sind auch gern bereit, die Tiere komplett zu übernehmen und sie ggf. mit viel Liebe in kompetente Hände zu vermitteln.


Einige dieser Shetty's sind bis heute bei uns geblieben, weil sie uns durch ihre Art und ihren Charakter ans Herz gewachsen sind und ihren Platz in unserer doch lustigen Shettyherde gefunden haben.



Für Shettybesitzer, die mit div. Krankheiten ihrer lieben Shettys überfordert sind, oder die nötige Zeit nicht aufbringen können, haben wir als Anlaufstelle eine "Shettyreha" ins Leben gerufen. Wir bringen die Zeit und die Geduld auf, Shetty's fachgerecht zu pflegen und helfen den Besitzern bei div. Behandlungen.  

 

 

 

 

 

                       Jetzt auch auf Instagram

                            @shettyreha
 

 

Aktuell in der Shettyreha:


"Viktoria", 22 Jahre alt

Ankunft bei uns im Mai 2019

schwere Stoffwechselstörung

Muskelschwund

massive Zahnhaken

Dermatophilose

vernachlässigte Hufe

Hufwachstumsstörungen


Update November 2019:


"Viktoria" hat mitlerweile gut an Gewicht zugelegt. Der Weidegang mit Joker tut ihr sehr gut. Sie hat den ganzen Sommer tagsüber auf unserer kräuterreichen Weide verbracht und konnte sich Nachts in ihrer Box ausruhen. Ihre Hufe wachsen gut und haben wieder eine gesunde Form angenommen. Die Dermatophilose ist im Frühsommer nach Schur verschwunden. In den letzten Wochen hat sie ein sehr dichtes Winterfell aufgebaut. Durch eine fachgerechte Zahnbehandlung kann sie nun auch wieder korrekt fressen. Das Gangbild könnte noch besser sein. Hier fehlt noch die Muskulatur, die wir in einigen Tagen durch geeignetes, natürliches Training aufbauen werden. Psychisch geht es "Viktoria" wieder richtig gut. Sie ist fröhlich und interessiert. Wir sind glücklich, dass wir ihr helfen konnten, wieder ein normales Leben führen zu können.



 

 

 

 

 

 

 

 


 

49539